Leitbild Prisma e.V.

 

Der gemeinnützige Verein Prisma e.V. wurde am 01. April 1994  von vier engagierten Lehrkräften in einer kleinen Wohnung mit zwei Unterrichtsräumen und einem Büro gegründet. 1996 ist die Schule in größere Räumlichkeiten umgezogen. Da die Nachfrage nach unseren Sprachkursen über die Jahre stetig gestiegen ist, gab es (Datum) noch einmal einen Umzug in die Räume des heutigen Standortes. 

Auf der Grundlage unserer Satzung fördern wir insbesondere die interkulturelle Verständigung und gesellschaftliche Integration von Migrantinnen und Migranten beim Erwerb der Deutschen Sprache und bei der Teilnahme am sozialen und kulturellen Leben in Deutschland. Wir bieten allgemeine und zielgruppenspezifische Sprachkurse  für  Einzelne und Gruppen und Seminare an sowie Veranstaltungen mit Themen aus Geschichte, Recht, Politik, Kunst und Kultur. Wir legen sehr großen Wert darauf, dass die Migrantinnen und Migranten konkrete Hilfestellungen durch Beratung und Betreuung bekommen.

 

Neben den Integrationskursen bieten wir auch Sprachkurse in Englisch und Griechisch an.

 

Als Partner vom Bundesministerium für Migration und Flüchtlinge (BAMF) führen wir auch Prüfungen für andere Schulen durch. (Telc).

 

Unsere Kunden sind größtenteils Migranten aus der ganzen Welt, die aus privaten bzw. familiären oder beruflichen Gründen nach Deutschland ausgewandert sind.

 

Unsere freien Mitarbeiter sind ausschließlich hochqualifizierte Lehrkräfte, die teilweise durch eigenen Migrationshintergrund ein sehr hohes Maß an Empathie und Motivation mitbringen und meistens mehrere Sprachen sprechen.

 

Wir stehen für eine sehr hohe Qualität und einer überdurchschnittlichen Bestehens Quote bei den Abschlussprüfungen. Unsere Kunden beschreiben uns als entspannte, umgängliche und flexible Schule die auf die Bedarfe der Schüler ein geht und sie zu guten Ergebnissen beim Spracherwerb führt. In unserer Schule herrscht eine freundschaftliche und positive Lernatmosphäre und die Leitung und die Lehrer gehen intensiv und individuell auf die Schüler ein.

 

Ein respektvoller Umgang auf Augenhöhe mit unseren Kursteilnehmern und Lehrern ist uns ausgesprochen wichtig  und steht im Mittelpunkt unserer Unternehmensphilosophie.

 

Wir bemühen uns alle Schüler kontinuierlich in unsere Schule mit einzubeziehen. Wir bieten lange Öffnungszeiten an und eine durchgehende telefonische Erreichbarkeit.

 

Die große Motivation der Lehrer steht in direkter Wechselwirkung mit den guten Ergebnissen der Kunden die uns immer wieder bescheinigt werden.

 

Wir legen besonderen Wert darauf, dass die gelebte offene Kommunikation und Transparenz bei den Mitarbeitern sowie bei den Schülern gelebt wird.

 

Offenheit, Pünktlichkeit, Respekt und Toleranz werden in unserer Schule gelebt und ständig weiter entwickelt.

 

Die Schulleitung beantwortet schriftliche online Schüleranfragen persönlich.

 

Unsere Schule zeichnet sich besonders aus durch die hohe Verlässlichkeit, Planbarkeit und Sicherheit für die Mitarbeiter. Dies wird sichtbar in der hohen Mitarbeiterbindung. Die Lehrer bekommen durch die Leitung besondere Aufmerksamkeit  und Unterstützung.

 

Bei Veränderungen in der Schule besteht eine hohe Transparenz  im Informationsfluss. Wir binden die Lehrer wie auch die Schüler in Veränderungsprozesse mit ein. Durch die kurzen Wege ist es uns möglich schnell und flexibel zu reagieren.

 

Wir vermitteln den Zuwanderern Sprache und Kultur. Gleichzeitig stellen wir den Kontakt zur Bevölkerung vor Ort her. Nationale Vernetzung durch die Schule und Unterstützung der Schüler untereinander ist uns ein Anliegen, dass wir durch die Teilnahme an Stadtfesten und interkulturellen Wochen umsetzen.

 

Die Kooperation mit anderen Integrationskursträgern sowie den Migrationsberatungsdiensten ermöglicht uns, eine umfassende Beratung anzubieten, um die Teilnehmer in ihrem Integrationsprozess bestmöglich zu unterstützen.

 

Wir bemühen uns regelmäßig mit  weiteren Kooperationspartnern zusammenzuarbeiten.

 

Respektvolles Auftreten gegenüber den Teilnehmern soll dazu beitragen, ein Lernumfeld zu schaffen, in dem sich die Teilnehmer wohlfühlen. Wertschätzung gegenüber dem Menschen mit seinen Fähigkeiten und seiner Individualität leitet unser Handeln. Die Berücksichtigung von Kultur und Religion und ein freundlicher rücksichtsvoller Umgang ist uns im täglichen Lernen und Lehren ein wichtiges und zwingendes Anliegen.

 

Unsere Unternehmensidentität entfaltet sich darin, dass wir uns nicht in Konkurrenz sehen zu den anderen Sprachenschulen, sondern eine sehr stark ausgeprägte Kooperationshaltung umsetzen.

 

Wir achten immer auf einen praxisnahen Unterricht, unter Berücksichtigung der individuellen Fähigkeiten. Wir vermitteln Lernstrategien für lern erfahrene, besonders aber für lern unerfahrene Teilnehmer.

 

Wir ermöglichen unseren Schülern Filmvorführungen und  Museumsbesuche mit Führung angepasst an das Sprachniveau der Schüler zu besuchen.

 

 Wir stehen dabei gegen jede Form von Rassismus und Diskriminierung.

 

Die Schulleitung und die Lehrer leben das Leitbild vor und entwickeln es ständig weiter.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Prisma e.V. Sprachenschule / Language Institute, Schwanthalerstraße 91, 80336 München, Tel.: +49(0)89 54 07 37 17, E-Mail: fragen@prisma-ev.de